Um die Webseite fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren

OK!
Jetzt registrieren und eigene Umfragen erstellen!
Benutzername Kennwort (Kennwort vergessen?)
 derzeit keine aktive Umfrage

Politik

In fast allen Staaten gibt es ein generelles Tempolimit für alle Straßentypen. Auf einigen Straßen wurde bis heute kein generelles Tempolimit eingeführt. Das bekannteste Beispiel sind die deutschen Autobahnen.

Braucht Deutschland ein Tempolimit 130 km/h auf Autobahnen?
633 Abstimmungen bis 09.08.2020 05:00 Uhr - stündliche Aktualisierung - Ende der Umfrage: 09.09.2011
57,35% Nein!
42,65% Ja!

Kommentare geben NICHT die Meinung von deutschland-stimmt-ab.de wieder!
 KOMMENTARE (68)   Sortierung umkehren
zum ältesten Kommentar  < 1 | 2 | 3 | 4 | >  weiter
27.05.2019  Karl Lautenschlager sagt:
 (1)  (1)
11:08 Uhr Deutschland braucht kein Tempolimit sondern eine Maut, da die Deutsche Autobahn größten Teils von Ausländischen Lkws genutzt wird und so verstopft wird. Wenn man den Güterverkehr auf Züge umlegen würde, währen die Autobahnen wesentlich leerer und es würde fast keine Staus und somit keine Unfälle geben. Deshalb sage ich NEIN zu einem Tempolimit.
Kommentar melden
16.04.2019  Sven sagt:
 (1)  (1)
02:13 Uhr Ich weiß nicht, ob es irgendwas beeinflusst, hier zu schreiben... dennoch möchte ich meine ehrliche Meinung kundtun. Im Prinzip bin ich mir sicher, dass bei sehr hohen Geschwindigkeiten die größeren Unfälle mit größeren Schäden entstehen. Ich bin also von der Idee, ein Tempolimit einzuführen, nicht abgeneigt, da ich selber mit meinem Hyundai i20 nicht wirklich viel schneller fahren kann und ich nix anderes kenne. Auch befürworte ich das Spritsparen und den Schutz unserer Umwelt durch weniger verursachten Abgasen bzw. den Vorzug von Elektro Motoren, was ich mir in der der Zukunft stets vorstellen kann. Andererseits: Es wird immer Idioten geben, die mit keinerlei Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer über Autobahnen und Landstraßen jagen. Völlig gleich, ob es ein Limit gibt oder nicht. Dazu kommt, dass die Sportwagen diverser Automobil Hersteller mit ihren PS-Starken Boliden keinen Umsatz mehr machen können, da man sich als Käufer fragt: Warum so viel Geld ausgeben?. Auch ich bin schon immer gerne schnelle Sportwagen gefahren und fände es bedauerlich, wenn das alles im Sande verlaufen würde. Ich bin viel Nachts unterwegs gewesen mit teilweise hohen Gesvhwindigkeiten, die ich mir tagsüber nie trauen würde, auszureizen. Also ist meine Meinung: Tempolimit: Ja! ABER: Ich würde es zeitlich begrenzen. Zum Beispiel hätte ich kein Problem damit, bis ca. 22 Uhr die 130 km/h geltend zu machen. Wobei es Nachts, wenn sehr wenig auf den Autobahnen los ist, eine einschläfernde und ermüdende Wirkung haben könnte. Also 6 Uhr bis 22 Uhr 130 km/h und ich bin dabei!
Kommentar melden
13.04.2019  Ormand sagt:
 (1)  (1)
04:00 Uhr Die welt ist Deutschland also Deutschland rettet die Welt in jeder Hinsicht egal ob Umwelt oder anderes...Nein tempolimit
Kommentar melden
13.04.2019  Ormand sagt:
 (1)  (1)
03:45 Uhr Ich bin gegen ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen.. warum? Der ganze staat streitet sich über Umwelt co 2 und Co.. zuerst sollte mal die Förderung von Braunkohle geregelt sein dann sollte der Staat mal steuern senken da ohne uns der Staat am arsch wäre in Bezug auf Steuer Einnahmen dann sollte mal endlich die Maut geregelt sein was ja nicht zu Stande kommt...aber wenn es um das Tempolimit geht und die Freiheit des Autofahrers dann ist der Staat schnell...macht erst mal eure Hausaufgaben bevor ihr ein Fass aufmacht das keinen Sinn hat
Kommentar melden
11.04.2019  Jens sagt:
 (2)  (1)
07:04 Uhr Ich bin GEGEN ein Tempolimit von 120 oder 130 km/h. Ich fahre berufsbedingt jedes Wochenende 700 km mit freien Autobahnstrecken und Geschwindigkeitsbegrenzungen. Dass einige in Deutschland meinen alles reglementieren zu müssen, nervt. Klima- und Umweltschutz sind mir wichtig und bin der Auffassung, dass wir alle mehr machen müssen als wir bisher machen. Der erste Ansatzpunkt ist da aber kein generelles Tempolimit, sondern die Reduktion des Plastikverbrauchs sowie des Fleischverbrauchs. Gerade, wer sich mit letzterem mal näher beschäftigt hat, dem ist bewusst, dass damit nicht nur die Abholzung und die anschließende Rodung. Bei der Produktion von Rindfleisch mit einem Nährwert von 200 Kilokalorien werden Treibhausgase mit einer Erwärmungswirkung von 23,9 Kilogramm Kohlendioxid freigesetzt.
Kommentar melden
23.02.2019  Erika Hoyer sagt:
 (3)  (2)
10:18 Uhr Als entspannte Fahrerin fahre ich selten schneller als 130 kmh, einerseits um Sprit zu sparen und andererseits habe ich es selten eilig, ich bin ja schließlich nicht auf der Flucht. Trotzdem bin ich gegen ein Tempolimit, weil damit ein zusätzlicher Stressfaktor geschaffen wird, denn man muss den Tacho ständig im Blick haben, ansonsten droht ein Bußgeld. Und genau darauf kommt es an, wieder eine Möglichkeit, die Autofahrer abzukassieren! Raser und Drängler oder sonstige unterbelichtete Zeitgenossen, die ihre Aggressivität am Steuer ausleben wollen, wird ein Templimit nicht ändern.
Kommentar melden
01.02.2019  Bernd sagt:
 (5)  (4)
11:24 Uhr Tempolimit bin ich dagegen einige dürften garnicht auf der Autobahn fahren.Deutschland schafft sich ab.Wir lassen alles über uns ergehen lassen alles zu.Sie meinen weil Sie Grün sind können sie bestimmen welche Butter wir aufs Brot schmieren.Um beim Thema zu bleiben schauen wir mal auf die Autobahn wieviel Nationen bei uns fahren sehe ich jeden Tag sie meinten sie können auch Auto fahren und weil sie in Deutschland sind wird Stoff gegeben. Wer sich ordentlich verhält und bei der Sache ist der wird auch ans Ziel kommen schließlich ist es eine Autobahn.
Kommentar melden
29.01.2019  Egon sagt: sagt:
 (6)  (13)
23:02 Uhr Ich bin für ein Tempolimit von 130 KM auf Autobahnen. Es verringert den CO2 Ausstoß, es verringert die Unfallgefahr. Der Verkehr fließt zügiger, da nicht so viele Unfallstellen den fließenden Verkehr behindern. Es lockt nicht mehr die Raser aus dem Ausland nach Deutschland. Was hat sich unser Verkehrsminister bei seinen letzten Kommentaren gedacht. Sind ihm nur die Autofirmen wichtig?. Es sollte ein Umdenken in Deutschland beginnen.
Kommentar melden
29.01.2019  Egon sagt: sagt:
 (6)  (10)
22:51 Uhr Ich bin für ein Tempolimit. Tempo 130 maximal ist die Höchstgeschwindigkeit, die Unfälle reduziert. Sie reduziert den CO2 Ausstoß. Sie reduziert die ´Rennfahrzeuge´ die zu uns kommen um hier zu Rasen. Unsere Straßen sind ohne sie schon gefährlich genug. Ich verstehe die Aussagen unseres Verkehrsministers nicht. Er trägt doch eine sehr große Verantwortung für die Bürger.
Kommentar melden
29.01.2019  Jens sagt:
 (9)  (6)
17:20 Uhr Ich weiß gar nicht wo das Problem ist - Diejenigen, die gerne nur mit 130 Km/h auf deutschen Autobahnen fahren möchten, sollen es tun. Ich finde es gibt in Deutschland bereits genügend Autobahnkilometer, wo die Geschwindigkeit vorgegeben ist.
Kommentar melden
28.01.2019  Alfred sagt:
 (14)  (20)
17:38 Uhr ICH BIN FÜR EIN TEMPOLIMIT! Wir wollen doch etwas für unser Klima tun - oder sind da die Fahrer mit ihren voluminösen Hubraumkisten ausgenommen? Das Protzen und den erschacherten Luxus zeigen können die Herrschaften unter sich ausleben und nicht auf der Autobahn. Acht Zylinder ersetzen bei vielen das Hirn! Denkt mal daran, ob es so weitergehen kann! Unsere Nachkommen brauchen auch eine Chance! Wenn sich das Klima ändern soll - müssen sich vorher die Menschen ändern!!
Kommentar melden
28.01.2019  Harri sagt:
 (11)  (12)
14:44 Uhr Da die Leute immer egoistischer und uneinsichtiger werden und ich Familie habe und diese nicht durch Irre auf der Autobahn verlieren will, Stimme ich schweren Herzens für 130km, würde aber der Situation entsprechend bei weniger übervollen Autobahn auch bis 160km mitgehen. Die Leute werden dann im Laufe der Jahre auch wieder, wie die Skandinavier, deutlich entspannter. Die Bevölkerung ist deutlich aggressiver als vor 20 Jahren,die Leute sind mit vielen Dingen sehr unzufrieden ,all dies wird auf der Straße ausgetragen.Es ist höchste Zeit zu Handeln .Die Politik und die Industrie,selbst der ADAC sehen das locker,warum wohl?
Kommentar melden
28.01.2019  Jan sagt:
 (10)  (5)
08:19 Uhr Mit Verlaub Herr Minister - aber ihre Meinung ist total bescheuert.
Kommentar melden
28.01.2019  Jürgen K. sagt:
 (21)  (9)
06:07 Uhr Ich bin absolut gegen ein Tempolimit, denn dadurch wird die CO2 Belastung nicht gesenkt. Das belegen auch aktuelle Messergebnisse in den Innenstädten, wo Tempo 30 eingeführt wurde. In der Summe aus allem sind zudem auch Elektroautos keine umweltfreundliche Alternative. Außerdem haben wir zur Zeit die sauberste Luft in Deutschland seit es Messungen gibt, also worüber reden wir überhaupt!? Erst verbietet man uns Silvester und jetzt noch das Autofahren!!!! Was kommt als nächstes? Dürfen wir in Deutschen Wäldern nicht mehr Furzen???? Und sind wir doch Mal ehrlich....Wie wollen sich demnächst unsere Politiker Fortbewegen, wenn sie sich mit ihren 250 PS Schleudern von ihrem Chauffeur von einem Termin zum anderen ´fliegen lassen´??? Apro pos Fliegen....sind die Politiker Einsätze im Helikopter und Privatjets eigentlich CO2 neutral?????
Kommentar melden
27.01.2019  Mathias sagt:
 (14)  (14)
22:33 Uhr Ja zum Tempolimit 130 Rund um Deutschland gibt es Tempolimits, nur in Deutschland nicht. Wenn man Adrenalin haben muss, dann bitte nicht auf der Straße! Man sieht wieder ganz klar das die Politiker zu viel von den Unternehmen beeinflusst werden!!! Warum? Wie viele Menschen müssen Sterben, wegen chaotischen und zu dichtem auffahren, von Rasern!
Kommentar melden
27.01.2019  Anneliese sagt:
 (8)  (13)
21:52 Uhr Ich bin dafür, denn es gibt dann weniger Unfälle und dadurch weniger Leid in den Familien.
Kommentar melden
27.01.2019  Bitte darüber nachdenken. sagt:
 (20)  (6)
15:44 Uhr Hört doch bitte endlich auf euch von den Grünen und Umweltschutzverbänden verarschen zu lassen, die Grünen würden uns doch alles wegnehmen und teurer werden lassen um Ihre volksverachtenden Ziele durchzusetzen, wo will Grün hin? Ggf. würden die noch in Kauf nehmen das Deutsche Automobil Hersteller die Türen innerlands schließen und außerlands wieder öffnen und das eigene Volk bspw. 300000 Arbeitsplätze verliert. Alles scheiß egal, haupsache wir haben unser Ziel erreicht. Thema Umweltschutz bin ich voll dafür allerdings auf ehrlicher weltweiter Ebene, also ich gehe davon aus das unsere Landesgrenzen im Luftraum nicht von der Außenwelt abgeschirmt sind und wir durch Klima- und Wetterbedingungen weltweit mit so einem Blödsinn vielleicht 0,00000000000000001 % des CO2 Weltverbrauchs verringern, vielleicht sollte dieser kleine Fleck Names ´Deutschland´ auf der Weltkarte mal andere Nationen, ich erwähne für extra: USA, China und Indien, in die Verantwortung ziehen etwas zu verändern und nicht jeden einzelnen kleinen armen der 82Millionen deutschen Staatsbürger der mit seinem Euro6 Diesel oder Benziner täglich zur Arbeit auch mal gerne mit 160 unterwegs ist (vorrausgesetzt Wetter und Verkehr lassen es zu) zu bestrafen, während dessen zusätzlich weltweit Millionen Nutzfahrzeuge, Flugzeuge, und Schiffe ihr Diesel/Schweröl/Kerosin über der Welt verteilen?! Also wie man dem Beitrag entnehmen kann bin ich gegen dieses ohne jeglichen Menschenverstand politisch diskutierte Tempolimit.
Kommentar melden
26.01.2019  Ott Eugen sagt:
 (15)  (16)
19:11 Uhr Ich bin für Tempo 130 auf Autobahnen
Kommentar melden
25.01.2019  Emil sagt:
 (8)  (11)
23:50 Uhr Die deutsche sind so vernarrt in die scheiß Autos, ohne Starke Autos geht es nicht mehr, Aber PS kosten Geld bzw Kraftstoff sprich Abgase ( je schneller man fährt, desto mehr Energie, aber wahrscheinlich ist die Energie noch zu billig ) oder auch bei e-Autos Strom Armes Deutschland oder besser gesagt arme Erde !!! Wie hab ich vor kurzem gelesen „ wir brauchen brauchen die Erde, aber die Erde brauch uns nicht !!! “
Kommentar melden
25.01.2019  Ferenc sagt:
 (2)  (15)
09:54 Uhr Das ganze Ist ein Quatsch! Ich möchte angenommen 200km fahren, und mit 200kmh bin ich in 1 Stunde da. Mit 130kmh brauche ich 1,5 Stunden. Also wo ist bitteschön die Schadstoffausstoßersparnis???
Kommentar melden
 < 1 | 2 | 3 | 4 | >  weiter
Kommentieren Sie die Abstimmung! Regeln und Hinweise >>

Ihr Name



Diese Website ist ein Dienst der XPINION GmbH und dient der freien, demokratischen Meinungsäußerung.
Anregungen und Kommentare an service@deutschland-stimmt-ab.de
Home | Impressum | AGB | Datenschutzerklärung | Kontakt | FAQ | Presse |