Um die Webseite fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren

OK!
Jetzt registrieren und eigene Umfragen erstellen!
Benutzername Kennwort (Kennwort vergessen?)
 derzeit keine aktive Umfrage

User-Umfragen

Wie schätzen Sie die Arbeit deutscher Jugendämter ein?
3767 Abstimmungen bis 14.04.2021 12:00 Uhr - stündliche Aktualisierung - Ende der Umfrage: 27.03.2018
64,37% Durch das Jugendamt ist mir oder meinen Kindern erheblicher Schaden entstanden.
14,95% Ich habe schlechte Erfahrung gesammelt.
10,99% Ich habe gute Erfahrungen gesammmelt.
9,69% Ich habe noch keine Erfahrungen gesammellt.

Kommentare geben NICHT die Meinung von deutschland-stimmt-ab.de wieder!
 KOMMENTARE (562)   Sortierung umkehren
zum ältesten Kommentar zurück  < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | >  weiter
02.04.2011  Mutter Courage sagt:
 (139)  (83)
19:19 Uhr Mein Kind ist dank Jugendamt Bruchsal tot. Googelt mal unter kinderklau-informell, das ist meine Internetseite (Kinderklau-Informationsdienst). Dort ist auch mein Interview bei bewusst.tv drauf. DAS sind die Zustände in Deutschland!
Kommentar melden
31.03.2011  Heinz Hövelmann sagt:
 (108)  (86)
14:00 Uhr Hier könnt ihr euch über euer JA schlau machen. Oder über die, die man zur Rechenschaft heranziehen sollte.----http://www.jugendaemter.com/index.php/recklinghausen-jugendamt/
Kommentar melden
28.03.2011  N.B. sagt:
 (110)  (83)
23:51 Uhr Ich kämpfe im Moment selbe um meine beiden Mäuse es ist einfach nur der Hammer was sich so ein JA raus nimmt Eine einstweilige Anordnung OHNE Begründung wie soll man da gegen vor gehen!?
Kommentar melden
25.03.2011  T.Sch sagt:
 (118)  (82)
20:32 Uhr @ Roland: sicherlich ist reden einfach, aber der jahrelang kampf um die kinder macht eltern müde und ruiniert sie zudem noch finanzell und wenn alles ausgeschöpft ist, kann man leider nur noch reden
Kommentar melden
25.03.2011  Rolnad67 sagt:
 (96)  (102)
18:43 Uhr Alle reden und reden nur und keiner macht was,ausser reden reden reden ..........
Kommentar melden
25.03.2011  T.Sch sagt:
 (115)  (82)
17:01 Uhr Es soll Trauma heißen und nicht traum, denn für die Mutter wäre es ein Traum, dass Kind wieder zu Hause zu haben, aber es werden lieber Steuergelder für die Pflegefamilien ausgegeben, anstatt Sorge dafür zu tragen, dass die Familie wieder komplett wird. Den dass größte Leid haben die Geschwister nicht verstehen, warum de Bruder nicht mehr nach Hause darf. Und das nennt sich ´alles nur zum Kindeswohl ´ ?! NUR LÜGE
Kommentar melden
25.03.2011  T.Sch sagt:
 (119)  (82)
16:56 Uhr Am Niederrhein läufts auch nicht viel anders !!!! Familie suht Hilfe, Kinder werden entzogen, Mutter wird Borderline unterstell, geht vor Gericht, JuA-Ma lügt, Richter entzieht Sorgerecht, Mutter kämpf, wird als Erziehungsunfähig gehalten, muss Gutachten über sich ergehen lassen, ist Erziehungsfäig, 3 Kinder kommen zurück und für das 4te Kind sagt JuA, Verfahrenspflegerin vor Gericht es wäre ein Traum für das, wenn es zur leiblichen Mutte zurück muss!!!!! Und dies ist nicht der einzigste Fall !!!! JuÄ gehören abgeschafft bzw. sollten die MA mal das gleiche Leid erfahren, damit Sie wissenwelches leid sie den beklauten Familien angetan haben.
Kommentar melden
25.03.2011  Beckers sagt:
 (117)  (84)
15:00 Uhr Das sind kiminelle Kinderschänder mit Staatsknette
Kommentar melden
25.03.2011  Redaktion Deutschland stimmt ab sagt:
 (96)  (81)
11:17 Uhr Liebe DSA-User. Deutschland stimmt ab ist ein offenes Meinungsportal und steht für freie Meinungsäußerung. Wir bitten Sie jedoch um drei Dinge: 1. Bitte unterlassen Sie zukünftig direkte persönliche Beleidigungen 2. Bitte unterlassen Sie unkommentiertes und inflationäres Posten von Links (Spam) 3. Bitte lassen Sie auch die Meinung anderer Menschen gelten. Vielen Dank
Kommentar melden
24.03.2011  Heinz Hövelmann sagt:
 (113)  (80)
13:03 Uhr Lest mal hier nach!! Das war 2009 und bis heute hat die Regierung nicht reagiert.--- http://www.vaeter-aktuell.de/europa/Antwort_auf_Petition_0231_2007.pdf
Kommentar melden
23.03.2011  Marianne sagt:
 (112)  (79)
21:45 Uhr @Ha. ich wusste das und will mich bis heute nicht damit abfinden. Eine Kindeswohlgefährdung sollte nicht darin begründet sein, dass Eltern angeblich nicht zurecht kommen. Unsere Kinder brauchen unsere Liebe und Eltern kommen höchstens nicht mit dem Druck des Amtes zurecht. Wenn man sein Kind liebt, dann tut man damit mehr richtiges als 1000 Pädagogen zusammen. Liebende Eltern wollen das beste für ihr Kind und tun es demzufolge auch- wenn man sie läßt. Was ist das für ein kaltes Land?
Kommentar melden
23.03.2011  Ha. sagt:
 (109)  (82)
21:30 Uhr @Thomas Hut ab :-) genau neben solch einer saß ich letztens in der S-Bahn während sie mit einem Kollegen telefonierte. Sie war selbst noch Kind und sprach davon einer Mutter das Kind weg nehmen zu müssen, weil sie denkt, sie käme damit nicht zu recht. Sie hatte Null lebenserfahrung und solche Leute sitzen hauptsächlich in Jugendämter und entscheiden über Schicksale von Kindern. Wußtet ihr das das Jugendamt dafür Zuständig ist Kinder aus dem Familien zu holen, aber es nicht zuständig ist, wenn es um die Rückführung geht.
Kommentar melden
21.03.2011  Thomas Schock sagt:
 (124)  (86)
21:07 Uhr Meine Frau und ich wollten mal ein Pflegekind . Nachdem aber eine maximal 20 jährige JA Mitarbeiterin von nahkampfgefasel gegen die Elter, wenn die ihr Kind nicht rausrücken wollen, und jedes 2. Wort Polizei war, HABEN WIR UNS ANGEWIDERT ABGEWENDET. Und das war schon so vor 10 Jahren. Beim thema Vorfeldunterstützung in Umgangskritischen Paarsituationen sind Jä tatsächlich zu Straftataen bereit und wünschen eine mütterlastige, väterfeindliche und somit (Meist) kindswohlfeindliche Orientierung seiner MA
Kommentar melden
21.03.2011  bernd sagt:
 (113)  (90)
09:48 Uhr KORREKTUR: ich weiss jetzt nicht ob der link funktioniert bzw. die unterschriften registriert werden, da der link sich NACH der unterzeichnung verändert :-/ drum poste ich sicherheitshalber nochmal den ´richtigen´ ....sry...ist KEIN spam.....http://www.openpetition.de/petition/zeichnen/gestaltung-des-kindesunterhalts-i-v-m-sorge-und-umgangsrecht
Kommentar melden
21.03.2011  bernd sagt:
 (109)  (85)
08:48 Uhr hier eine aktuelle petition zu diesem thema....kein kind...kein geld.....http://www.openpetition.de/petition/gezeichnet/gestaltung-des-kindesunterhalts-i-v-m-sorge-und-umgangsrecht
Kommentar melden
19.03.2011  le droi de terre sagt:
 (125)  (86)
08:57 Uhr mir jetzt ist leichte, ich habe meine kind gefunden, mein kind sagt mama ,bitte ich habe vertrauern an dir ,sag nicht jugendamt oder polizei wo ich bin. ich will nicht mit, ichwill bei dir bleiben,mama ,wenn sie mich mit nehmen ,ich werde nicht mir leben.ich habe den polizei angerufen, ich habe gesagt ,ich habe mein kind gefunden, ich sage aber nicht wo der ist, bis ich unser recht habe, und jetzt ,wenn er möchte ich bin bereit im knast zu gehen das knast das ich nie im leben gesehen habe,auch wenn lebenslang, er habt nach eine lebendige kind und nach eine leiche gesucht,aber jetzt es er noch am leben, und ich werde den fehler nicht noch mal machen ,mein kind wahr eine sehr glückliche kind,eine intelegente kind, eine liebe kind, bis diese tag den jugendamt ihm von der schule entführen wollte und wir elteren wissen nicht davon, mein kind hat sich gewehrt und weg gelaufen , seit dem wollte nie nach draussen alleine auf der strasse, und seit dem sagt immer wenn er mich mit nehmt ich bring mich um , das hat er zu jeder gesagt.und das hat er mal im vernseher gesehen eine mädschen die im heim wahr ,sie hat sich umgebracht sie wahr 10jahre alt .was wollen sie von uns ,es egal das stadt trisiert die kinder nicht ob sie sich umbringen oder ganze leben sehlich krank bleiben, und hasse auf beamtin, hauptsache kind weg von seinem vetrauerten liebe leute und in einem fremde leute abgeben die kein herz haben nur das geld was jede monat auf dem konto kommt,so viele kinder sind gestorben,psychich krank geworden, durch jugendämter,, und familie zerschurt, auch zum scheidung gedacht durch jugendämter, was von kinder schütz ,wo ist die lehrerin die den kind miss handelt wo ist die anzeiger . da redet keine ,so wenn nicht passiert. es das recht in deutschland , das kinder schutz ambulanz das jugendamt hat die schule nach die anzeiger nach paar tage angeschaltet, und soll der richter das glaugen ? nein ?.ich habe gesagt ,ichwill zu eine neuer gutachter für unsere familie die nicht zu tun mit schule nicht mit jugendamt. aber nein .mir hört keine. und daraum jetzt gebe ich nicht mein sohn . der anwalt die ich beauftragt ,und ich habe gewartet an den termin der ist nicht gekommen,noch nicht der richter weiss von den anwalt ,oder wegen prosseß kostenhilfe die werden nicht gut ezahlt und werden seine mandantin verrachen .das ist der ---FAMILIEN RECHTANWALT ARND WAFFENSCHMIDT IN DUISBURG-----
Kommentar melden
18.03.2011  Mikes Papa sagt:
 (108)  (81)
13:08 Uhr http://www.youtube.com/watch?v=O8W5tET46hQ
Kommentar melden
18.03.2011  jens sagt:
 (105)  (84)
08:44 Uhr @Monika... und nicht nur Brüder, Väter etc... sondern die ganze Gesellschaft, schaut mal was im TV alles gezeigt wird, was bei jungen Leuten in Mode ist... ´Deutschlands Topmodel´ etc... statt Wissen, Fleiss, Mitgefühl u.ä. zu vermitteln... Also finde ich dieses Filmchen als eine gute Gesellschaftskritik, eine Art Parodie auf modernes Leben (TV, Unterhaltung, Oberflächiges Zeug) etc...
Kommentar melden
17.03.2011  nix sagt:
 (100)  (86)
04:25 Uhr http://www.youtube.com/watch?v=48JCGvNhXMk&feature=related
Kommentar melden
17.03.2011  jens sagt:
 (104)  (85)
02:58 Uhr asoziale ´Sozialarbeiter´... http://www.welt.de/vermischtes/article12417338/Mann-missbrauchte-mehr-als-100-behinderte-Kinder.html
Kommentar melden
zurück  < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | >  weiter
Kommentieren Sie die Abstimmung! Regeln und Hinweise >>

Ihr Name



Diese Website ist ein Dienst der XPINION GmbH und dient der freien, demokratischen Meinungsäußerung.
Anregungen und Kommentare an service@deutschland-stimmt-ab.de
Home | Impressum | AGB | Datenschutzerklärung | Kontakt | FAQ | Presse |