Am häufigsten angeklickt | User-Umfragen | Politik | Gesellschaft | Sport | Wirtschaft | Technik
Kategorie: User-Umfragen
 derzeit keine aktive Umfrage

Gesellschaft

Auch 2011 haben sich einige Kandidaten äußerst preiswürdig verhalten.
Die Wahl könnte manch´ einem daher gar nicht mal so leicht fallen.

Wer ist die Unperson des Jahres 2011?
7823 Abstimmungen bis 28.09.2016 05:00 Uhr - stündliche Aktualisierung - Ende der Umfrage: 31.03.2012
 - Bisheriges Ergebnis ab:
Auswertung Umfrage
  Darstellung ohne Flash oder   Flash installieren
Share |
Kommentare geben NICHT die Meinung von deutschland-stimmt-ab.de wieder!
 KOMMENTARE (142)  Sortierung umkehren
zum ältesten Kommentar  < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | >  weiter
30.03.2012  Sonja sagt:
 (299)  (217)
19:22 Uhr Da fällt mir die Wahl schwer zwischen dem Wulff und der Steffens, der andere lebt auf unsere Kosten künftig in Saus und Braus und das ohne je groß die Finger dafür gerührt zu haben, die andere ist für mich eine Dumm-Schwätzerin, die so gar nicht so recht zu den Grünen passt. Aber gut in Grünen-Kreisen wird man vielleicht auch noch heute eher einen netten Joiint bevorzugen. Eines werden die beiden Luxus-Politiker vielleicht bald gemeinsam haben: Der eine hat dann letztlich doch noch ein Fünkchen Chrakter bewiesen und hat abgedankt, der anderen wird so ich hoffe bald das Amt entzogen, damit sie für die ohnehin schon gebeutelten Grünen nicht noch mehr Unheil anrichten kann. Steffens wäre besser für die FDP, da könnte sie nicht mehr viel kaputt machen, die gehen auch ohne die Steffens den Bach runter.
Kommentar melden
30.03.2012  Roman sagt:
 (318)  (218)
19:09 Uhr Mit biesitgen Ministern wie der Frau Steffens werden es die Grünen sicher noch schaffen ganz von der Bildfläche zui verschwinden. Die Frau wollte sich wahrscheinlich profilieren mit ihrer Antikampagne und hat nicht nur für sich sondern für die ganze Partei das Gegenteil erreicht. Viel Glück für die Grünen vor allem bei der Auswahl der Minister.
Kommentar melden
30.03.2012  Thomas sagt:
 (289)  (255)
00:06 Uhr Welch Umfrage! Hier wird je nur das Übel der Gesellschaft zur Wahl angeboten! Übrigends, habt Ihr Eure Sicherheitsabfrage schon einmal selbst getätgit?
Kommentar melden
27.03.2012  calle sagt:
 (302)  (319)
12:56 Uhr Die Tabakzigarette WAR MAL mein Genussmittel. Und Gruen WAR MAL meine Farbe!
Kommentar melden
27.03.2012  Markus Peters sagt:
 (277)  (283)
10:32 Uhr ´Keine Atempause, Geschichte wird gemacht, es geht vorran!´ http://www.lokalkompass.de/muelheim/politik/e-dampfen-gesundheitsministerin-steffens-bekommt-daempfer-d150161.html Lesen und wohlfühlen!
Kommentar melden
20.03.2012  Jetzt Ex- Konsument dieses E-Zigaretten Anbieters sagt:
 (342)  (318)
07:39 Uhr Man sollte ehrenlose Politiker trotzdem nicht mit einem Massenmörder auf eine Stufe stellen. Ich glaube nicht das sich irgendjemand hier noch über ein Verbot von E-Zigaretten aufregen würde, wenn dessen Tochter, Sohn, oder sonst ein Bekannter oder Verwandter kaltblütig in einem Jugendcamp erschossen worden wäre. Man sollte hier einfach mal die Kirche im Dorf lassen und das eine kleine E-Zigarettenklitsche hier auch noch für eine Abstimmung einer bestimmten Person propagiert zeigt ja das auch bei euch der Gewinn vor dem Verstand steht.
Kommentar melden
15.03.2012  birgit sagt:
 (286)  (218)
17:24 Uhr was hier abging mit Wulff ist eine Ohrfeige für jeden der hart arbeitet,der seinen Job verliert sieh jetzt schlecker und der herr Wulff hat nichts besseres zu tun als sich selber zu bedauern,aber schuld sind wir alle selber warum lassen wir uns das gefallen.,andere länder gehen auf die straße bei jeden bischen uns streiken und demonstrieren aber wir deutschen nehmen alles hin wir schimpfen blos, aber machen tun wir nichts,was war mit Hartz IV erst gingen die menschen auf die straße und dann wurden es immer weniger und nun geht keiner mehr, warum auch wir haben uns dran gewöhnt
Kommentar melden
15.03.2012  Piraten Wähler sagt:
 (300)  (223)
14:34 Uhr Früher hätte ich mich Grünen-Wähler genannt aber dank Steffens habe ich jetzt einen anderen Namen
Kommentar melden
13.03.2012  Coldfire76 sagt:
 (258)  (237)
18:35 Uhr Wir sind Ihr Arbeitgeber, Frau Steffens ... für Sie sollten nach Ihrer Amtszeit alle Bezüge ersatzlos gestrichen werden, dann können Sie wie Ihre Parteigenossin ja für die Tabakindustrie arbeiten.
Kommentar melden
13.03.2012  Wolfgang Reiher sagt:
 (271)  (242)
16:24 Uhr Man sollt für Wulff einen neuen Dienstgrad einführen: Bundesdummkopf
Kommentar melden
13.03.2012  guido sagt:
 (258)  (250)
15:23 Uhr So ergeht es politikern die uns bevormunden und uns wieder in den Tabakkonsum drängen wollen, Frau Steffens sie haben fertig , wie Flasche leer (oder auch ihr Hirn) PRO DAMPF
Kommentar melden
13.03.2012  F:SCHLOSSER sagt:
 (230)  (244)
11:43 Uhr C:WULF HAT SEIN AMT NIEDER GELEGT WEIL ER DEM DRUCK DER ALLGEMEINHEIT NICHT MEHR GEWACHSEN WAR UND NICHT AUS POLITICHEN GRÜNDEN: DESHALB STEHT IHM MEINER MEINUNG AUCH KEIN SOLD UND ANDERE DINGE ZU. ER HAT EINEN BERUF,IST NOCH IN EINEM ALTER WO ER IHN NOCH AUSÜBEN KANN:
Kommentar melden
12.03.2012  Doris sagt:
 (238)  (210)
13:32 Uhr @nujo: Bei manchen wäre der Ehrensold auch in eine bessere Schul- und Allgemeinbildung investiert! @Karin: aber gelesen haben Sie alle ´Scheiß-BILD und Drecks-SPIEGEL´, wenn Sie wissen, was da geschrieben wird´?
Kommentar melden
12.03.2012  Manfred sagt:
 (259)  (272)
11:39 Uhr Dem Wulff gehört eine Gefängnisstrafe aufgebrummt jeder kleine Arbeiter würde von seinem Chef vor Gericht gezerrt und dann verurteilt Nur die Politiker bekommen noch eine Belohnung und bekommen ein Sorgloses Leben beschertunser Staat ist schlimmer wie jede Bananen Republik aber man kann wählen wen man will es ist alles eine Aasbande jeder Politiker staubt nur ab so viel er kann und sie sind alle Raffgierig nur auf sich bedacht die Rentner bekommen 5,40 mehr auf 2-3 Jahre verteilt und diese Verbrecher und damit meine ich alle Volksvertreter sind es nicht wet das überhaupt noch einer zum Wählen geht deshalb auch die geringe Wahlbeteiligung wir werden alle so richtig verarscht.Diese Nadelstreifen Politiker gehören alle an den Galgen.Die tun rein garnichts fürs Volk nur für sich selber ein Arbeiter schuftet für 1.300 Euro den ganzen Monat kommt mehr schlecht als recht über die Runden und diese Banditen haben 10.000 und viel mehr für sich wo ist da die Gerechtigkeit Leute ihr werdet alle verarscht.Man sollte alle mit einem Knüppel verjagen die Saukerle
Kommentar melden
10.03.2012  Karin sagt:
 (264)  (234)
17:41 Uhr Ich sehe kein Vergehen bei Herrn Wulff. Was machen die anderen Politiker? Sie stecken unser Geld den Griechen tonnenweise in den Arsch, führen einen Krieg in einem unterentwickelten Land der nur Geld kostet und nichts bringt, machen nichts gegen die hohen Benzinpreise. Verbieten das Rauchen wollen aber die Steuer, diese gierigen Hunde. Dagegen ist das was Herr Wulff getan hat nichts. Wir werden nur beschissen, Lohnerhöhungen soll es immer nicht geben. Wir werden als Volk völlig verarscht und wählen dieses Pack auch noch. Ich nicht. Lieber würde ich mir den linken Arm abhacken. Und diese Hetzkampagnen die unsere großen Blätter führen ekeln mich an. Das ist keine Berichterstattung, das ist nur entwürdigend. Scheiß-BILD und Drecks-SPIEGEL. Haben die nichts anderes zu tun? Mit diesen Revolverblättern würde ich mir nicht einmal den Arsch abwischen. Mal sehen wer als nächstes dran ist. Ich glaube der Wowereit. Und wer kommt dann? Igitt, ist das jetzt alles was denen einfällt?
Kommentar melden
10.03.2012  für bedürftige sagt:
 (254)  (213)
15:41 Uhr bundespräsidenten waren in der vergangenheit immer geachtete repräsentanten deutschlands. ein schnorrer und lügner wie wulff ist eine schande für dieses höchste amt. dass er dann sich nicht schämt, auch noch die 199.000 € anzunehmen und dann auch noch büro und dienstwagen weiter behalten will, ist eine schallende ohrfeige für alle bedürftigen menschen in deutschland, von denen es nicht wenige gibt.
Kommentar melden
10.03.2012  Schmatzer! sagt:
 (249)  (207)
13:14 Uhr @noju sind alle ( Krank,Idioten,Hetze,Neid,Gemobbt ) sag mal,was hast Du denn geraucht.Ps;Denke bitte dran Dir einen Termin beim Spychologen zu ordern !!!
Kommentar melden
09.03.2012  noju sagt:
 (219)  (240)
22:00 Uhr Armes Deutschland, sind alle so krank, wie die, die hier ihre Meinung von sich geben? Das viele Idioten in unserem Lande leben, habe ich gewusst, aber soooo viele! Was für kranke Gedanken. Diese Hetze immer noch gegen Wulff. Ihr Armen, wie muß das schrecklich sein, so neidisch zu sein. Habt Ihr eigentlich eine Idee davon wie es ist gemobbt zu werden? Allein dafür, was Ihr und Eure Gleichgesinnten Herrn Wulff angtan habt, dafür hat er eine noch viel höhere Entschädigung verdient.
Kommentar melden
09.03.2012  Heumänner sagt:
 (212)  (216)
19:21 Uhr Der ehrenwerte Herr Wulff und sein Atlatus Hagebölling von Wullfs Gnaden sollten mit Hartz 4 in den Ruhestand geschickt werden.Wir sind eine Bananenrepublick und ich schäme mich dafür. Die Hohen Herrschaften bauen den Mist und das Volk muß es ausbaden.Zu Kaisers, zu Adolfs und zu diesen Zeiten, immer das gleiche. Armes Deutschland,zu dem auch der Islam gehört, ohne dass andere Kulturen dort akzeptiert werden. Das sagt Heumänner
Kommentar melden
09.03.2012  Steffi sagt:
 (215)  (203)
19:10 Uhr Für WAS bekommt der so viel Kohle??? Ehrensold... Für was denn? Was hat der geleistet? Außer lügen und betrügen? Normale Menschen reissen sich Tag für Tag den Arsch auf, um Leben zu können. Und der feine Herr Wulff steckt hammermässig viel Kohle in die Tasche für GAR NICHTS!!!! Nicht mal schämen tut der sich. Das Allerletzte! Deutschland, ich schäme mich für dich!!!
Kommentar melden
 < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | >  weiter
Kommentieren Sie die Abstimmung! Regeln und Hinweise >>
Ihr Name
Bitte übertragen Sie den
Code auf der rechten Seite
in das Textfeld (Spam_Schutz)
Jetzt registrieren und eigene Umfragen einstellen!
Benutzername Kennwort    (Kennwort vergessen?)
-stimmt-ab.de



Diese Website ist ein Dienst der XPINION GmbH und dient der freien, demokratischen Meinungsäußerung.
Anregungen und Kommentare an service@deutschland-stimmt-ab.de
Home | Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt | FAQ | Presse | Unperson des Jahres | Newsletter